BETEK als Innovationsführer im Mittelstand geehrt

Abb.: Die Geschäftsführer der Firmengruppe SIMON, Tobias Hilgert (li.) Dr. Frank Thiele (re.) zusammen mit Ranga Yogeshwar (Mitte).

BETEK als Innovationsführer im Mittelstand geehrt

Überlingen – Die BETEK GmbH & Co. KG gehört in diesem Jahr zu den Innovationsführern des deutschen Mittelstands. Das Unternehmen aus Aichhalden wird von Ranga Yogeshwar, Prof. Dr. Nikolaus Franke und compamedia mit dem zum 24. Mal vergebenen TOP 100-Siegel geehrt. BETEK schaffte bereits zum zweiten Mal den Sprung in diese Innovationselite. In dem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte das Unternehmen besonders mit seinem Innovationserfolg.

1981 gegründet, expandiert die zum zweiten Mal mit dem TOP 100-Siegel ausgezeichnete BETEK GmbH & Co. KG stetig. Zu Anfang war das Unternehmen mit Spezialwerkzeugen für den Bergbau erfolgreich, inzwischen bietet es ein breites Portfolio an Verschleißwerkzeugen und Verschleißschutzlösungen für den Straßenbau, den Spezialtiefbau, die Agrartechnik, die Mineraliengewinnung wie auch die Recyclingindustrie. Der Top-Innovator aus Aichhalden im Schwarzwald ist weltweit in der Spitzengruppe der Branche tätig und trotzt dem Kostendruck durch Massenanbieter. Allein sechs nationale und internationale Patente hat das Unternehmen in den letzten drei Jahren eingereicht. „Durch innovative Ansätze gelingt es uns immer wieder, uns von den Billigprodukten abzusetzen“, sagt Tobias Hilgert, einer der drei Geschäftsführer. Zusätzlich zu Investitionen für den Ausbau der Fertigung am Stammsitz, eröffnete BETEK 2016 eine Produktionsstätte in China, um die asiatischen Märkte direkt vor Ort bedienen zu können.
Eine dieser innovativen Lösungen ist ein ressourcenschonendes Verfahren zur Herstellung von Hartmetallgranulat, das Lösungsmittel überflüssig macht und mit alternativen Bindemitteln auskommt. Der Top-Innovator mit 242 Mitarbeitern in Deutschland arbeitet zum einen kontinuierlich an der Fortentwicklung der Metalltechnologien. Zum anderen will sich BETEK zukünftig auch auf Kunststoffe und Keramik als Werkstoffe zur Herstellung verschleißarmer Materialien spezialisieren.


TOP 100: der Wettbewerb
Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien und Gastforscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Mit 18 Forschungspreisen und über 200 Veröffentlichungen gehört er international zu den führenden Innovationsforschern. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der Mittelstandsverband BVMW. Als Medienpartner begleitet das manager magazin den Unternehmensvergleich. Mehr Infos unter www.top100.de.