Firmengruppe SIMON

Firmengruppe SIMON

Spende an Lebenshilfe im Kreis Rottweil

Aichhalden. Hilfe für soziale Projekte gehört zum Firmencredo der Firmengruppe SIMON: Zum Beginn eines jeden Jahres entrichtet die Gruppe Spenden an ausgewählte Projekte und Einrichtungen. 2016 geht die Spende an die Lebenshilfe im Kreis Rottweil. Die Spendensumme kommt jeweils durch gesammelte Beiträge der SIMON Gruppengesellschaften, Geschäftsbereiche und Abteilungen zusammen.

Zur symbolischen Übergabe des Spendenschecks über 7.840,- EUR begrüßte die Geschäftsleitung der Firmengruppe SIMON am 26. Januar den Geschäftsführer der Lebenshilfe Rottweil, Herrn Klaus-Dieter Geißler und den Technischen Leiter Udo Flaig am Stammsitz der Firmengruppe SIMON in Aichhalden.

Im Gespräch drückten die Geschäftsführer der Firmengruppe SIMON Tobias Hilgert und Dr. Marc Siemer größte Anerkennung für die Arbeit der Lebenshilfe-Gesellschaft aus. Die Besucher erläuterten im Gespräch die hauptsächlichen Aufgaben der Lebenshilfe gGmbH, die momentan 220 behinderte Menschen betreut, fördert und in verschiedenen dezentral organisierten Einrichtungen, z.B. den Werkstätten in Waldmössingen sowie Rottweil, in der eigenen Kaffeerösterei „Cap@Cino“ sowie der beliebten Erlebnis-Gaststätte „Zum Frieder“ in Waldmössingen ausbildet und beschäftigt. Die Besucher erläuterten das ganzheitliche Konzept der Lebenshilfe-Gesellschaft, das neben Förderung, Ausbildung/ Weiterbildung und Beschäftigung auch die Bereiche Persönlichkeitsentwicklung, Wohnversorgung in den Gemeinden und die Freizeitgestaltung für die betreuten Menschen mit einschließt.

Die Besucher informierten umfassend über das vielfältige Dienstleistungsangebot der Werkstätten in den Bereichen Elektronik, Metall-, Kunststoff- und Papierbearbeitung - Leistungen auf hohem Niveau, die von zahlreichen industriellen Partnern genutzt werden. Die Werkstätten seien derzeit sehr gut ausgelastet. Sogar Teile für die Automotive-Industrie werden bearbeitet. Die Betriebe verfügen über integrierte Qualitätsmanagementsysteme und sind zertifiziert nach ISO 9001. Die Besucher erläuterten die besonderen Vorteile der Werkstattdienstleistungen, das hohe Maß an Sorgfalt, Arbeitsmotivation und Identifizierung der Werkstattmitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren Aufgaben.

Die beiden Leiter der Lebenshilfe nahmen den Spendenscheck der Firmengruppe SIMON in Empfang und sprachen der gesamten SIMON Belegschaft ihren Dank aus.

Die beiden SIMON Geschäftsführer erhielten eine Einladung, die Werkstätten zu besichtigen. Sie bekundeten ihr Interesse an einer Vertiefung der Kontakte und an einer möglichen zukünftigen Zusammenarbeit der Firmengruppe mit den Dienstleistungsbetrieben der Lebenshilfe.