Firmengruppe SIMON: New Talents

Firmengruppe SIMON: New Talents

Erster Ausbildungs-Informationsabend - ein großer Erfolg

Aichhalden. Erstmals hat die Firmengruppe SIMON ihre Auszubildenden, Studenten und deren Eltern zu einem Ausbildungs-Infoabend ins Stammwerk eingeladen. Neben einer Werksbesichtigung, Arbeitsplatzbegehungen und vielen Hintergrundinfos zum Thema Aus- und Weiterbildung kam auch das Vergnügen nicht zu kurz: Im Anschluss auf den offiziellen Teil ließen es sich die ca. 80 Gäste und Vertreter der Firmengruppe SIMON bei einer zünftigen Grillparty im Festzelt schmecken.  

Zu einem Azubi- und Elternabend lud die Firmengruppe SIMON erstmals Ihre Auszubildenden und Studenten aller Jahrgänge und Semester sowie alle „New Talents“ ein, die nach der Sommerpause bei der Firmengruppe starten werden. Auch die Eltern waren mit eingeladen, um sich ebenfalls umfassend über die Ausbildung und die Zukunftschancen ihrer Kinder informieren zu können. Die Idee für die Veranstaltung war im firmeneigenen Ausbildungs-Projektteam entstanden und die Umsetzung war – trotz des regnerischen Wetters – ein großer Erfolg; Nahezu alle Gäste konnten teilnehmen.

Zum Auftakt des gemeinsamen Abends begrüßte die Geschäftsführung der Firmengruppe, vertreten durch den Technischen Geschäftsführer Tobias Hilgert, die Gästegruppe und führte kurz durch die Agenda. Er betonte den hohen Stellenwert, den das Thema Aus- und Weiterbildung „Made in Germany“ aus der Historie heraus bis in die Zukunft allgemein und speziell bei der Firmengruppe SIMON genießt. Eine gute Ausbildung zu ermöglichen, sei nicht nur auf den Horizont des Ausbildungsunternehmens begrenzt, sondern habe auch einen hohen gesellschaftlichen Stellenwert, so Hilgert. SIMON bietet momentan zwölf verschiedene technische und kaufmännische Berufsausbildungen und Studiengänge an.

Nach dem Grußwort der Geschäftsführung folgte eine Vorstellungsrunde, bei der sich die einzelnen Fachausbilderinnen und -Ausbilder den Gästen vorstellten. Danach schlossen sich die Gäste dem Ausbilderteam zu einer Besichtigungsrunde an, bei der die einzelnen Ausbildungs-Arbeitsplätze und die SIMON Lehrwerkstatt besucht wurden. Dieser Teil der Veranstaltung richtete sich v.a. an alle Eltern und an die neueste Generation der SIMON Berufsanfängerinnen und –anfänger. Das Ausbildungsteam stellte die Arbeitsplätze detailliert vor und stand den Gästen zur Beantwortung ihrer Fragen zur Verfügung.

Nach der Arbeitsplatzbegehung traf sich die gesamte Gruppe im Festzelt, das von den SIMON Auszubildenden organisiert, ausgestattet und dekoriert worden war, zum Grillen, gemütlichen Beisammensein und natürlich auch zum gegenseitigen Kennenlernen, um gut gelaunt und gut gestärkt zur letzten und bei weitem auch anstrengendsten Etappe der Veranstaltung aufzubrechen, einer geführten Factory Tour durch die Gruppenfirmen und Bereiche der Firmengruppe. Trotz Aussicht auf einen längeren Fußmarsch wurde das Besichtigungsangebot von nahezu allen Gästen genutzt, um genaueren Einblick in die vielfältigen Fertigungsprozesse und das umfangreiche Produktprogramm der Firmengruppe SIMON zu erhalten.