Jubilarfeier: 330 Arbeitsjahre

Jubilarfeier: 330 Arbeitsjahre

für die Firmengruppe SIMON

Aichhalden. Mit einer gemeinsamen Jubilarfeier ehrte die Firmengruppe SIMON Anfang Januar 12 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die 2016 ihr 25-jähriges, bzw. 40-jähriges Betriebszugehörigkeitsjahr vollendet haben.

Die Firmengruppen übergreifende Feier, zu der außer den Ehrengästen und deren Partner auch Mitglieder der SIMON Geschäftsführung, des Betriebsrats, der Personalabteilung und Gäste aus den SIMON Gruppengesellschaften,  Geschäftsbereichen und Fachabteilungen eingeladen waren, fand traditionell im Gasthof Waldeslust in Schramberg-Sulgen statt.

Trotz winterlich glatter Straßenverhältnisse fanden sich die Jubilare wohlbehalten im Gasthof ein, wo sie bei einem Stehempfang herzlich begrüßt wurde. In ihren Ansprachen dankten die Personalleiterin der Firmengruppe SIMON Martina Praßler und der Betriebsratsvorsitzende Lothar Hug den Jubilarinnen und Jubilaren sowie ihren Partnern und Familien für ihre Treue und ihren Einsatz für die Firmengruppe SIMON. Auch zogen sie symbolisch den Vergleich mit der „Silbernen Hochzeit“ bzw. „Rubinhochzeit“ und erinnerten an größere Ereignisse, die vor 25 bzw. 40 Jahren jeweils zum Eintrittsdatum der Jubilare stattgefunden hatten. Ferner wurden die Ehrengäste nach ihren persönlichen Eindrücken und Erlebnissen an ihrem ersten Arbeitstag bei SIMON befragt. Die zahlreichen Verdienste der Jubilare für die Unternehmensgruppe wurden gewürdigt – mehrere davon haben im Laufe ihrer Karriere ganze Bereiche oder Abteilungen mit aufgebaut.

Lothar Hug betonte im letzten Teil der Ansprache, dass sich die Firmengruppe bei allen Veränderungs-prozessen der vergangenen Jahre stets immer wieder neu ausgerichtet habe und mit innovativen Produktideen vorangekommen sei – die in vielen Fällen durch das Knowhow der Anwesenden ermöglicht und erfolgreich umgesetzt worden seien. Er dankte der Geschäftsführung für die Umsetzung ihrer Wachstums- und Ausbaupläne am Standort Aichhalden, was den Betriebsangehörigen und ihren Familien ein gutes Gefühl und ein Signal für gesicherte Arbeitsplätze gebe. Wichtig sei es auch zu wissen, dass jetzt und auch in Zukunft das Zentrum der SIMON-Innovationen der Hauptsitz der Firmengruppe in Aichhalden sei.

Die 12 Jubilarinnen und Jubilare erhielten im Anschluss die Ehrenurkunden der IHK und Präsente der Firmengruppe SIMON überreicht. Nach dem offiziellen Teil der Feier genoss man den Abend bei einem gemeinsamen Menü und im  Gespräch mit den Kolleginnen und Kollegen in gemütlicher Atmosphäre.

Hier alle Jubilare, die in Summe stolze 330 Arbeitsjahre für die Firmengruppe SIMON geleistet haben, mit Namen und Abteilungen: 

25 Jahre:

Frank Dresel, (SIMON Beschlagtechnik), Ryszard Jablonowski, (SIMON Beschlagtechnik), Suzana Roming, (BETEK), Loni Ostertag, (SIMON Zentrale Dienste), Eduard Witmaier, (SITEK), Harry Uhl, (SIMON Sintertechnik), Ottmar Kränzler, (BETEK), Friedrich Alperstedt (SIMON Sintertechnik), Johann Dörr, (SIMON Werkzeugbau), Oliver Scheerer, (SITEK)

40 Jahre: Helmut Widmaier (BETEK), Norbert Moosmann (SITEK)