BETEK setzt auf Wachstum
Mit Hilfe des gewaltigen Krans wird die Trockenkammer an ihre vorgesehene Position innerhalb des neuen Sprühturms gehoben. (Foto: BETEK)

BETEK setzt auf Wachstum

Ausbau der Hartmetall-Fertigung

Aichhalden, 06. Okt. 2011-- Hartmetallhersteller BETEK setzt Zeichen: momentan erhält die Gemeinde Aichhalden mit der Erweiterung der BETEK Produktion auf dem Gelände der Firmengruppe SIMON ein neues „Wahrzeichen“, einen Sprühturm, der mit 20 m Gesamt-Bauhöhe alle anderen Gebäudeteile am Standort überragt. Mit einem spektakulären Sondertransport wurde am vergangenen Freitag die größte Anlagen-Einzelkomponente, die riesige Trockenkammer, angeliefert und installiert.

Statt „Volle Fahrt voraus“ war beim Transport der Trockenkammer Präzisionsarbeit gefragt: fast 600 km weit von Schondra-Schildeck bei Fulda war der Spezialbehälter auf mehreren Etappen nach Aichhalden transportiert worden. Ein Durchmesser von 4,70 m und eine Länge von 14 m machten einen schnellen Transport über die Autobahn unmöglich. Also wurde der riesige Behälter von einem 530 PS starken LkW ausschließlich nachts und über Landstraßen in Richtung Aichhalden transportiert.

Auf dem Gelände der Firmengruppe SIMON wurde die Trockenkammer schließlich am vergangenen Freitag in den frühen Morgenstunden vom Fertigungsteam und der Bauprojektleitung der Firma BETEK empfangen und mit Hilfe zweier Spezialkrane mit 200 und mit 30 t Kapazität über das Dach des eigens dafür errichteten Gebäudes eingehoben. Die Aktion gelang dank perfekter Detailplanung auf Anhieb und die beeindruckende Anlagenkomponente konnte vom Bauteam innerhalb nur weniger Minuten sicher an ihrem neuen Platz montiert werden.

Nach erfolgreichem Abschluss dieser logistischen Herausforderungen ist man bei BETEK bereit für die nächsten Bauabschnitte, die in den kommenden Wochen durchgeführt werden. Im Anschluss an die Schließung der Gebäude-Fassade werden die Installationen an der neuen Sprühtrocknungsanlage fortgesetzt. Die Anlage soll Anfang 2012 in Betrieb gehen. Sie ist Teil des geplanten stufenweisen Ausbaus der BETEK Hartmetall-Fertigung. BETEK wird mit der innovativen Anlage von Dorst Technologies technisch neue Wege beschreiten: Durch konsequente Weiterentwicklung des bisherigen Hartmetall-Herstellungsprozesses ist nun eine Umwelt und Ressourcen schonende Herstellung von pressfähigem Hartmetallgranulat auf Wasserbasis umsetzbar. Früher war dieser komplexe Verfahrensschritt nur mit Hilfe von Lösemittel-Einsatz und unter Ex-Schutzbedingungen möglich. Mit dem neuen Verfahren, welches zusätzlich den Einsatz alternativer Hartmetall-Binder ermöglicht, wird BETEK bald als einer der weltweit ersten Anwender dieser Technologie neue Maßstäbe setzen.

BETEK ist weltweit führender Hersteller von Hartmetall, hartmetallbestückten Spezialwerkzeugen und Verschleißschutzlösungen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Aichhalden hatte erste Markterfolge mit Spezialwerkzeugen für den Bereich Bergbau. Das Portfolio wurde in den vergangenen Jahren erfolgreich auch auf andere Branchen und Bereiche erweitert, z.B. Straßenbau, Tunnelbau, Spezialtiefbau, Surface Mining, Zerkleinerungstechnik aller Art, Recycling, Bodenbearbeitung und Biomasseherstellung. Zusätzlich hat BETEK ein umfassendes Angebot an Hartmetall in den verschiedensten Geometrien und Qualitäten für vielfältige industrielle Einsatzbereiche im Programm. Seit 1993 gehört BETEK zusammen mit der SIMON Firmengruppe, die aus 4 Einzelunternehmen und 6 Profit Center besteht, zur INDUS Holding AG.